germanyukfrancespain

Herren Berichte

Herren: Knapper Sieg im Pokal über Kiel

Ligapokal Vorrunde: Stuttgarter Rugby Club - FT Adler Kiel 26:20 (19:3).

„Saturday is a rugby day“ – endlich ist es wieder soweit.

Zu Beginn der neuen Saison empfing der Stuttgarter Rugby Club die Mannschaft der FT Adler Kiel. Bei bestem Sommerwetter wurde die Vorrunde des Ligapokals auf der Waldau eröffnet.

Und es wurde ein richtig spannendes Pokalspiel...

In den ersten Minuten der Partie setzten die Gastgeber die Kieler Mannschaft unter Druck. Mit nur wenigen Stürmerphasen konnten die Stuttgarter Herren deutlich an Raum gewinnen. Damit bereiteten sie die Grundlage für die Hintermannschaft, um nach nur wenigen Spielminuten über den Flügel R. Ulmer im gegnerischen Malfeld einzutauchen. Die Erhöhung aus schwieriger Position gelang und der SRC hatte die ersten sieben Punkte auf der Tafel.

Im zweiten Anlauf verkürzten die Gäste per Strafkick auf 7:3. Die Antwort der Stuttgarter ließ nicht lange auf sich warten. Wie bereits beim ersten Versuch baute die saubere und schnelle Arbeit der Stürmer eine solide Plattform, sodass die Hintermannschaft den Ball nur durch die Hände spielen musste, um zum zweiten Mal den Ball im Malfeld der Kieler Adler über Schlussmann P. DeWolf abzulegen. Die anschließende Erhöhung ging jedoch daneben. Wenige Minuten später konnten die Stuttgarter ihre Führung noch weiter ausbauen. R. Ulmer legte seinen zweiten Versuch und verwandelte die anschließende Erhöhung, sodass es nach etwa 30 Minuten nun 19:3 stand.

Ballbesitz und Territorium der ersten halben Stunde ließen erahnen, dass die Stuttgarter mit einem deutlichen Heimsieg in die nächste Runde des DRV-Pokals marschieren würden. Doch etwa zu diesem Zeitpunkt wendete sich das Blatt. Die Stuttgarter ließen ihre Disziplin schleifen und kassierten zahlreiche Penalties, wodurch die hart erkämpften Meter immer wieder zu Nichte gemacht wurden. Nach mehreren Vergehen hagelte es dann innerhalb kurzer Zeit zwei gelbe Karten, sodass die Stuttgarter zeitweise mit 13 Spielern in der Verteidigung gegen die Kieler ankämpfen mussten. Die Gäste witterten ihre Chance und konnten den Stuttgartern die Führung entreißen. Nach zwei erhöhten Versuchen und einem erfolgreichen Straftritt stand es nun 19:20 für die Gäste aus dem Norden.

Mit noch etwa zehn Spielminuten auf der Uhr und wieder voller Mannstärke konnten die Hausherren die Kontrolle über das Spiel wieder an sich nehmen. Nach mehreren Phasen hatten sich die Stuttgarter ein Line-out tief in der gegnerischen Hälfte erkämpft. Diesmal gelang es Flügelstürmer D. Cokesen durch die Kieler Verteidigung durchzubrechen und den Ball zentral unter den Stangen abzulegen. Die Erhöhung war für R. Ulmer aus dieser Position kein Problem. Die Stuttgarter retteten den knappen Vorsprung über die Zeit und feierten somit einen 26:20 Last-Minute-Sieg.

Spielverlauf: 7:0, 7:3, 12:3, 19:3 (Halbzeit), 19:10, 19:13, 19:20, 26:20.

Die Punkte für den SRC: R. Ulmer (zwei Versuche), P. DeWolf und D. Cokesen (je ein Versuch), R. Ulmer (drei Erhöhungen).

 

antalya escort antalya escort mersin escort samsun escort kusadasi escort mersin escort adana escort eskişehir escort istanbul escort gaziantep escort bodrum escort izmir escort bursa escort kayseri escort ankara escort netspor canlı mac izle